Workplace Essential, Datenrichtlinie für „Advanced“ und „Enterprise“


Workplace ist eine von Facebook erstellte Online-Plattform, mit deren Hilfe Nutzer/innen am Arbeitsplatz zusammenarbeiten und Informationen teilen können. Die Workplace-Plattform umfasst die Workplace Essential-, Advanced- und Enterprise-Webseiten, -Apps und zugehörige Online-Dienste, zusammen der „Dienst“.
Diese Datenrichtlinie beschreibt, wie deine Informationen erfasst, verwendet und geteilt werden, wenn du den Dienst nutzt.
Der Dienst ist für die Nutzung durch Organisationen gemäß deren Anweisungen gedacht. Er wird dir von deinem Arbeitgeber oder einer anderen Organisation zur Verfügung gestellt, die deinen Zugriff auf den Dienst sowie deine Nutzung dessen autorisiert hat (deine „Organisation“).
Der Dienst ist unabhängig von anderen Facebook-Diensten, die du möglicherweise nutzt. Diese anderen Facebook-Dienste werden dir von Facebook bereitgestellt und unterliegen ihren eigenen Nutzungsbedingungen. Der Dienst wird dir jedoch von deiner Organisation bereitgestellt und unterliegt dieser Datenrichtlinie sowie der Richtlinie für die zulässige Nutzung von Workplace.
Deine Organisation ist für dein Workplace-Konto verantwortlich und verwaltet es („Dein Konto“). Deine Organisation ist auch für die Erfassung und Verwendung jedweder Daten verantwortlich, die du über den Dienst einreichst oder bereitstellst. Eine solche Verwendung wird von den Nutzungsbedingungen geregelt, die bei deiner Organisation im Hinblick auf Facebook bestehen.
Neben dieser Datenschutzrichtlinie bestehen in deiner Organisation möglicherweise zusätzliche Richtlinien oder Verhaltensregeln, die im Hinblick auf deine Nutzung des Dienstes gelten.
Bei etwaigen Fragen zu deiner Nutzung des Dienstes wende dich bitte an deine Organisation.

I. Welche Arten von Informationen werden erfasst?
Deine Organisation erfasst folgende Arten von Informationen, wenn du auf den Dienst zugreifst bzw. deine Kollegen/Kolleginnen oder andere Nutzer/innen auf ihn zugreifen:
  • Deine Kontaktinformationen wie den vollständigen Namen und die E-Mail-Adresse;
  • deinen Benutzernamen und dein Passwort;
  • deine Stellenbezeichnung, Angaben zur Abteilung sowie sonstige Informationen im Zusammenhang mit deiner Arbeit oder Organisation;
  • die Inhalte, Kommunikationen und sonstigen Informationen, die du bereitstellst, wenn du den Dienst nutzt; dazu gehören auch deine Registrierung für ein Konto, das Erstellen oder Teilen von Inhalten sowie der Nachrichtenaustausch bzw. das Kommunizieren mit anderen. Dies können Informationen über die von dir bereitgestellten Inhalte sein oder solche, die in ihnen enthalten sind (wie Metadaten), beispielsweise der Aufnahme-Standort eines Fotos oder das Datum, an dem eine Datei erstellt wurde;
  • Inhalte, Kommunikationen und Informationen, die andere Personen bereitstellen, wenn sie den Dienst nutzen. Dies können auch Informationen über dich sein, beispielsweise, wenn andere ein Foto von dir teilen oder kommentieren, dir eine Nachricht senden bzw. deine Kontaktinformationen hochladen, synchronisieren oder importieren;
  • sämtliche Kommunikationen mit anderen Nutzern/Nutzerinnen des Dienstes;
  • an deine Organisation gesendete Kommunikationen, Feedbacks, Vorschläge und Ideen von Nutzern/Nutzerinnen;
  • Abrechnungsinformationen; und
  • Informationen, die du bereitstellst, wenn du den Plattform-Support im Hinblick auf den Dienst kontaktierst oder einschaltest bzw. deine Organisation dies tut.

II. Wie verwendet deine Organisation diese Informationen?
Deine Organisation teilt die von ihr erfassten Informationen mit Facebook (dem Plattformanbieter), damit Facebook den Dienst für deine Organisation und andere Nutzer/innen gemäß jedweden sonstigen Anweisungen von deiner Organisation bereitstellen und unterstützen kann. Beispiele für eine solche Verwendung:
  • Zur Kommunikation mit Nutzern/Nutzerinnen und Administratoren in Bezug auf ihre Nutzung des Dienstes;
  • zur Verbesserung der Sicherheit des Dienstes für deine Organisation und andere Nutzer/innen, beispielsweise durch Untersuchung von verdächtigen Aktivitäten oder von Verstößen gegen geltende Nutzungsbedingungen oder Richtlinien;
  • zur Personalisierung deiner Erlebnisse und der deiner Organisation im Rahmen unserer Bereitstellung des Dienstes;
  • zur Entwicklung neuer Tools, Produkte oder Dienstleistungen im Dienst für deine Organisation;
  • um die Aktivitäten auf dem Dienst auf verschiedenen von derselben Person betriebenen Geräten miteinander zu verknüpfen und so die Gesamtfunktion des Dienstes zu verbessern;
  • um möglicherweise vorhandene Fehler zu ermitteln und zu beheben; und
  • um Daten- und Systemanalysen, einschließlich Studien zur Verbesserung des Dienstes, durchzuführen.

III. Offenlegung von Informationen
Deine Organisation legt die erfassten Informationen folgendermaßen offen:
  • Gegenüber externen Dienstleistern, die an der Bereitstellung des gesamten Dienstes bzw. Teilen davon mitwirken;
  • gegenüber Apps, Webseiten oder anderen Diensten Dritter, mit denen du dich über den Dienst verbinden kannst;
  • im Zusammenhang mit einer wesentlichen Unternehmenstransaktion, wie z. B. der Übertragung des Dienstes, einer Fusion oder Konsolidierung, der Veräußerung von Vermögenswerten oder im unwahrscheinlichen Fall eines Konkurses oder einer Insolvenz;
  • zum Schutz der Sicherheit jedweder Person; um Betrug oder Sicherheits- bzw. technische Probleme zu verfolgen; und
  • im Zusammenhang mit einer Herausgabeverfügung oder ‑anordnung, einem Vorlagebeschluss oder einer sonstigen Anfrage bzw. Verfügung von Strafverfolgungsbehörden.

IV. Auf deine Informationen zugreifen und sie ändern
Du und deine Organisation könnt auf Informationen, die du mithilfe der im Dienst bereitgestellten Tools auf den Dienst hochgeladen hast, zugreifen und sie berichtigen bzw. löschen (beispielsweise indem du deine Profilinformationen bearbeitest oder über das Aktivitätenprotokoll). Wenn dir dies nicht mithilfe der im Dienst bereitgestellten Tools möglich ist, solltest du dich direkt an deine Organisation wenden, um auf deine Informationen zuzugreifen oder sie zu ändern.

V. Links und Inhalte Dritter
Der Dienst kann Links zu Inhalten enthalten, die von Dritten gepflegt werden, die deine Organisation nicht kontrolliert. Du solltest dir die Datenrichtlinien jeder von dir besuchten Website durchlesen.

VI. Kontoschließung
Wenn du deine Nutzung des Dienstes beenden möchtest, solltest du dich an deine Organisation wenden. Entsprechend kann die Organisation dein Konto sperren und/oder jedwede mit deinem Konto verknüpften Informationen löschen, wenn du nicht länger für die bzw. bei der Organisation arbeitest.
In der Regel dauert es ungefähr 90 Tage bis eine Kontolöschung nach einer Kontoschließung vollzogen ist. Allerdings können einige Informationen noch für einen angemessenen Zeitraum in Sicherungskopien gespeichert bleiben. Bitte beachte, dass von dir auf dem Dienst erstellte und geteilte Inhalte Eigentum deiner Organisation sind. Sie können sogar dann auf dem Dienst verbleiben und dort zugänglich sein, wenn deine Organisation dein Konto deaktiviert oder kündigt. In dieser Hinsicht ähneln von dir auf dem Dienst bereitgestellte Inhalte anderen Arten von Inhalten (z. B. Präsentationen oder Memos), die du möglicherweise im Rahmen deiner Arbeit erstellst.

VII. Änderungen an der Datenrichtlinie
Diese Datenrichtlinie kann von Zeit zu Zeit aktualisiert werden. Im Falle einer Aktualisierung ändern wir das unten genannte „Datum der letzten Aktualisierung“ und posten die neue Datenrichtlinie online.

VIII. Kontakt
Solltest du irgendwelche Fragen zu dieser Datenrichtlinie oder zur Richtlinie für die zulässige Nutzung von Workplace haben, wende dich bitte über den Admin deiner Organisation an deine Organisation.
Wenn du in Kalifornien wohnst, kannst du mehr über deine Verbraucherschutzrechte erfahren, indem du über den Admin deiner Organisation deine Organisation kontaktierst.

Letzte Aktualisierung: 3. Januar 2020