Mehrere Workplace-Konten auf einmal deaktivieren

Dieser Artikel betrifft nur Administratoren auf Workplace Advanced.
Statt jeden Mitarbeiter einzeln zu deaktivieren, kannst du das für mehrere Konten gleichzeitig tun. Dazu musst du nur eine CSV-Datei mit den E-Mail-Adressen der Konten hochladen, die du deaktivieren möchtest.
So lädst du eine gültige CSV-Datei hoch und deaktivierst gleichzeitig mehrere Konten:
  1. Klicke im Administrationsbereich auf den Tab Personen, um eine Liste mit allen Mitarbeiterkonten aufzurufen.
  2. Klicke auf und dann auf Mehrere Personen deaktivieren.
  3. Dir wird die Option angezeigt, eine CSV-Datei hochzuladen. Die Datei sollte eine einzige Spalte enthalten. Hier werden die E-Mail-Adressen aller Mitarbeiterkonten, die deaktiviert werden sollen, in separaten Zeilen aufgeführt.
Sobald die CSV-Datei hochgeladen wurde, erscheint eine Bestätigung, die etwaige Fehler in der CSV-Datei auflistet. In der ersten Spalte werden die Ergebnisse der jeweiligen Zeilen angezeigt:
  • Ein Häkchen zeigt an, dass das Konto des Mitarbeiters bereits deaktiviert wurde.
  • Ein Fehlerdreieck zeigt an, dass es mit der Zeile ein Problem gibt. Fahre mit der Maus über das Symbol, um die Fehlermeldung zu sehen.
  • Das Konto des Mitarbeiters wird deaktiviert, wenn die erste Spalte leer ist.
Du kannst die Informationen aus der Vorschau herunterladen, indem du auf Vorschau exportieren klickst.
Nach Überprüfung der Vorschaudetails kannst du die ausgewählten Konten deaktivieren, indem du auf Konten deaktivieren klickst. Die Konten werden dann deaktiviert.
Beachte, dass je nach Anzahl der Konten, die deaktiviert werden sollen, eine Verzögerung auftreten kann.
Deaktivierte Konten überprüfen
Wenn du überprüfen möchtest, ob alle Konten erfolgreich deaktiviert wurden, lade die CSV-Datei erneut hoch und sieh nach, ob alle Zeilen in der ersten Spalte ein Häkchen haben.
Hinweis: Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis die Deaktivierung eines Nutzerkontos wirksam wird.
Waren diese Informationen hilfreich?