Frontline-Konten

Frontline-Mitarbeiter arbeiten nicht im Büro, sondern direkt mit Kunden oder sind in die Herstellung oder den Vertrieb von Produkten involviert. Nutzer von Frontline-Konten können nur eingeschränkt auf Workplace-Funktionen zugreifen. Für diese Konten werden niedrigere Kosten in Rechnung gestellt. Mehr dazu, wer als Frontline-Nutzer infrage kommt. Im Customer Resource Center findest du weitere Informationen zum Thema Frontline-Tarife.

Workplace Frontline ist nur in kostenpflichtigen Workplace-Versionen verfügbar.
Mit dem Frontline-Add-on können Administratoren die Funktion aktivieren, durch die sie bedingt verwalten können, wann Mitarbeiter auf Stundenlohnbasis außerhalb ihrer Arbeitszeiten auf Workplace zugreifen können. Zudem können sie die Funktion zur Erstellung von Gruppen deaktivieren.
Frontline-Nutzer können über den Tab Frontline im Administrationsbereich verwaltet werden. Du kannst einen Mitarbeiter als Frontline-Mitarbeiter hinzufügen und hier lesen, welche Art von Mitarbeitern generell als Frontline-Mitarbeiter gelten.
Waren diese Informationen hilfreich?
So fügst du einen Frontline-Mitarbeiter zu deiner Community hinzu:
  1. Klicke im Administrationsbereich auf Personen > Personen hinzufügen > Einzelne Person hinzufügen.
  2. Gib die E-Mail-Adresse der Person ein. Wenn du die E-Mail-Adresse nicht kennst, kannst du einen Zugangscode verwenden, um sie zu Workplace einzuladen.
  3. Nachdem das Konto erstellt wurde, klicke im Administrationsbereich auf Frontline und im Tab Mitgliedschaft auf Personen hinzufügen.
Hinweis: Wenn du keinen Zugang zu Frontline hast, kontaktiere den Workplace-Support, um es zu aktivieren.
Waren diese Informationen hilfreich?
Dieses Feature ist nur für Nutzer von Workplace Advanced und Workplace Enterprise verfügbar.
So erstellst du an deinem Computer eigene Nutzungsbedingungen für Mitarbeiter mit Nicht-Büro-Jobs:
  1. Klicke oben links auf Workplace auf Administrationsbereich.
  2. Klicke auf Frontline.
  3. Klicke auf Einstellungen.
  4. Wähle aus, wofür die Nutzungsbedingungen gelten sollen, z. B. dein Gesamtes Personen-Set „Frontline“ oder ein bestimmtes Gebiet im Dropdown-Menü.
  5. Aktiviere die Schaltfläche zu Eigene Nutzungsbedingungen.
  6. Gib die Nutzungsbedingungen in das Textfeld ein oder poste einen externen Link.
  7. Gib ein, in welchen Abständen die Nutzungsbedingungen überprüft werden sollen.
Waren diese Informationen hilfreich?
Systemadministratoren und Admins mit benutzerdefinierten Berechtigungen können auf Workplace Gebiete für Frontline-Nutzer erstellen. Ein Gebiet ist eine Gruppe von Personen, die allgemeine Kriterien gemeinsam haben, wie z. B. Standort oder Kostenstelle. Gebiete umfassen verschiedene Personen und Gebiets-Koordinatoren.
Gebiets-Koordinatoren haben die Berechtigung, den Zugriff auf Workplace für Personen innerhalb ihres Gebiets zu verwalten. Mitarbeiter, die Gebiets-Koordinatoren sind, müssen eine E-Mail-Adresse mit ihrem Workplace-Konto verknüpfen.
Ein Gebiet erstellen
So erstellst du ein Gebiet:
  1. Wähle in deinem Administrationsbereich Frontline aus.
  2. Klicke auf den Tab Gebiete und oben rechts Gebiet hinzufügen aus.
  3. Wähle den Gebietsnamen und den/die Gebiets-Koordinator/in aus.
  4. Du kannst Personen manuell hinzufügen, oder mehrere als Datei importieren.
  5. Wähle die Einstellung Koordinatoren dürfen das Erstellen von Profilen anfordern aus.
  6. Klicke auf Erstellen.

Ein Gebiet bearbeiten
Nachdem du ein Gebiet erstellt hast, kannst du Änderungen vornehmen, wie z. B. Personen oder Gebiets-Koordinatoren hinzufügen oder das Gebiet löschen.
So bearbeitest du ein Gebiet:
  1. Wähle in deinem Administrationsbereich Frontline aus.
  2. Klick auf den Tab Gebiete.
  3. Suche nach dem Namen des Gebiets, das du bearbeiten möchtest.
  4. Klicke in der Gruppe auf  und wähle Bearbeiten aus.
Hinweis: Du kannst nur Gebiete erstellen, wenn im Administrationsbereich die Option Zugriffscode aktiviert ist.
Waren diese Informationen hilfreich?
Dieses Feature ist nur für Frontline-Nutzer von Workplace Advanced und Workplace Enterprise verfügbar.
Ein/e Gebietskoordinator/in kann Workplace Zugriffs-Links für Nutzer ohne E-Mail generieren, oder E-Mail-Einladungen für Nutzer mit E-Mail-Adresse erneut versenden.

Einen Link generieren
Ein/e Gebiets-Koordinator/in hat zwei Möglichkeiten, eine Code für seine/ihre Nutzer ohne E-Mail zu generieren.
Über das Profil des Koordinators:
  1. Klicke unten links auf dein Profilbild.
  2. Klicke auf Profil ansehen.
  3. Klicke in deinem Profil auf den Tab Gebiete. Wird es dir nicht sofort angezeigt, kannst du es auch im Dropdown-Menü unter Mehr finden.
  4. Wähle neben dem Namen der Person, für die du einen Zugriffs-Link generieren möchtest, Zugriff gewähren aus.
  5. Dadurch wird ein teilbarer Link generiert, mit dem die Person ihren eigenen Benutzernamen und Passwort erstellen kann und Zugriff auf ihr Workplace-Profil erhält.
Einen Zugriffs-Link über das Mitarbeiter-Profil generieren:
  1. Gehe zum Profil der Person, der du Zugriff gewähren möchtest.
  2. Klicke rechts im Profil auf Zugriff gewähren.
  3. Dadurch wird ein teilbarer Link generiert, mit dem die Person ihren eigenen Benutzernamen und Passwort erstellen kann und Zugriff auf ihr Workplace-Profil erhält.

Zugriff für neue Teammitglieder beantragen
Ein/e Gebiets-Koordinator/in kann auch für neue Mitglieder in seinem/ihrem Team Workplace-Zugriff beantragen.
So kannst du Zugriff beantragen:
  1. Klicke unten links auf dein Profilbild.
  2. Wähle Profil ansehen aus.
  3. Klicke in deinem Profil auf den Tab Gebiete. Wird es dir nicht sofort angezeigt, kannst du es auch im Dropdown-Menü unter Mehr finden.
  4. Klicke auf Neue Profilanfrage.
  5. Gib den Namen der Person ein und wähle das Gebiet aus, zu dem die Person hinzugefügt werden soll und wähle dann Anfrage senden aus.
  6. Der Systemadministrator wird die Anfrage entweder annehmen oder ablehnen.
Waren diese Informationen hilfreich?