Wie erstelle und sende ich einen Safety Check auf Workplace?

Der Safety Check ist nur für Nutzer von Workplace Advanced verfügbar. Die Organisation ist ausschließlich selbst dafür zuständig, Safety Checks für ihre Mitarbeiter zu erstellen, zu senden und zu verwalten. Workplace und Facebook können die Mitarbeiterreaktionen auf einen Safety Check auf Workplace nicht sehen und keine entsprechenden Maßnahmen ergreifen.
Du kannst im Administrationsbereich auf den Safety Check zugreifen.
So startest du den Safety Check:
  1. Klicke auf Zum Safety Check und wähle dann Krisenvorfall erstellen aus.
  2. Mache genauere Angaben zur Art des Krisenvorfalls.
  3. Fülle die Felder Titel, Orte und Personen, die Hilfe anbieten aus. Wenn du weitere Informationen zu dem Krisenereignis angeben möchtest, fülle den Bereich Infos zum Krisenvorfall aus. Du kannst maximal 200 Zeichen Text eingeben.
  4. Wähle Safety Check-Vorschau anzeigen, um die einzelnen Safety Check-Benachrichtigungen zu sehen.
  5. Klicke auf Fertig, um das Krisenereignis zu erstellen.
  6. Klicke auf + Personen hinzufügen und wähle eine Methode zum Hinzufügen von Personen aus.
  7. Du solltest jetzt eine Liste mit den hinzugefügten Personen sehen. Wenn du Personen mit einer Methode hinzugefügt hast, kannst du erneut auf Personen hinzufügen klicken, um noch mehr zu importieren.
  8. Wähle die Personen, die du kontaktieren möchtest, aus der Liste aus, indem du die Kästchen neben den Namen einzeln anklickst oder alle auswählst.
  9. Klicke auf Safety Check senden und wähle die Benachrichtigungskanäle aus, über die du Personen kontaktieren möchtest.
  10. Bestätige, dass die Benachrichtigungen gesendet werden sollen, indem du auf Safety Check senden klickst. Die Benachrichtigungen werden versendet. Du kannst Benachrichtigungen jederzeit erneut senden, indem du auf Safety Check senden klickst.
  11. Der Antwortstatus wird in Echtzeit aktualisiert. Dabei gilt immer die letzte Antwort, die jemand gesendet hat. Weiterführende Maßnahmen liegen im Ermessen deines Unternehmens.
Hinweis: Der Safety Check wird in die Sprache des Workplace-Kontos des jeweiligen Nutzers übersetzt.
Waren diese Informationen hilfreich?