Was ist der Unterschied zwischen der Bereitstellung von Konten und der Einladung zu Konten bei Workplace?

Dieser Artikel gilt nur für Nutzer von Workplace Essential und Workplace Advanced.
Durch die Bereitstellung können Administratoren Nutzerkontodaten hochladen und Workplace-Instanzen einrichten, ohne die Nutzer darüber zu benachrichtigen. Da wir den bereits eingeladenen und den noch nicht eingeladenen (bereitgestellten) Nutzern einen unterschiedlichen Status zuweisen, können die Workplace-Administratoren vorab Konten für Mitglieder einrichten und diese erst danach einladen.
Workplace-Administratoren können Gruppen für ihre Communities erstellen und dann Mitglieder mit bereitgestellten Konten dort hinzufügen. Sobald der Administrator alle Vorbereitungen abgeschlossen hat, kann er Mitglieder zu Workplace einladen. Die Mitglieder sind bei ihrer ersten Anmeldung dann bereits Teil der relevanten Gruppen.
Waren diese Informationen hilfreich?